Existenzgründung

Haben Sie sich zur Gründung eines Unternehmens entschlossen, so ist es sinnvoll, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es geht zunächst um Ihre Geschäftsidee, den Standort des Unternehmens, die Wahl einer geeigneten Organisations- und Rechtsform. Wir prüfen die Tragfähigkeit Ihres Konzepts und unterstützen Sie bei der Erstellung eines Businessplans. Je genauer und schlüssiger ein solcher Plan ist, je besser sind Ihre Chancen eine günstige Finanzierung über Ihre Hausbank oder die KfW-Bankengruppe zu bekommen. Sie sollten zudem alle staatlichen Förderungen (z.B. Gründungszuschuss) nutzen.

Buchführung

Die Buchführung ist ein wesentliches Steuerungs- und Informationsinstrument für den Gewerbetreibenden oder Freiberufler. Sie reichen uns die Belege ein, wir erstellen monatlich oder vierteljährlich betriebswirtschaftliche Auswertungen, die wir Ihnen per Post oder auch elektronisch übermitteln können. Die Auswertungen geben Auskunft über Ihren wirtschaftlichen Erfolg und über den Stand Ihrer Forderungen und Verbindlichkeiten. Die Analysen sollten so beschaffen sein, dass Schwachstellen des Unternehmens frühzeitig erkannt werden.    

Lohnabrechnung

Wir fertigen für Sie die Lohnbuchführung zeitnah. Nur auf diese Weise ist der Lohn oder das Gehalt pünktlich auf dem Konto Ihrer Mitarbeiter. Durch ständig neue Regelungen und Änderungen im Sozialversicherungsrecht und beim Lohnsteuerabzug ist eine korrekte Abrechnung immer schwieriger und komplizierter geworden. Wir unterstützen Sie vorausschauend bei neuen Gesetzen, wir helfen bei diversen Anträgen gegenüber der Arbeitsagentur, den Krankenkassen, etwa bei Lohnfortzahlung und Erstattungsanträgen, bei Fragen der betrieblichen Altersvorsorge und begleiten Sie bei Betriebsprüfungen des Finanzamtes und der Rentenversicherung.    

Bilanzen / Einnahmen- Überschuss- Rechnungen

Am Jahresende möchten Sie wissen, wie erfolgreich Sie waren. Das interessiert auch das Finanzamt, Kreditgeber und Geschäftspartner. Auf der Grundlage der monatlichen Buchführung erstellen wir für Sie eine Einnahmen-Überschussrechnung (etwa für Freiberufler und kleinere Gewerbebetriebe) oder eine Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung. Dabei ist bedeutsam, Gestaltungsräume optimal zu nutzen, Bilanzierungs- und Bewertungsregeln zu beachten. In diesem Zusammenhang suchen wir das Gespräch, um situativ Ihren Bedarf sowie daraus folgend steuerliche und unternehmerische Möglichkeiten zu erkennen und durchzusetzen.

Steuererklärungen / Betriebsprüfungen

Aus den Jahresabschlussarbeiten folgen die Erklärungen gegenüber dem Finanzamt. Zu den betrieblichen Steuern gehören vor allem die Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer. Sie können sicher sein, dass wir zuverlässig auf die Einhaltung der Steuertermine achten und Ihre Interessen vertreten, nötigenfalls mit einem Einspruch.

Nach Ankündigung einer Betriebsprüfung durch die Finanzbehörde geht es zunächst darum, Diskussions- und Angriffspunkte ausfindig zu machen und wirksame Gegenstrategien zu entwickeln. Welche Punkte werden von Prüfern oft aufgegriffen? Wie ist der Umgang mit Privatkonten? Darf der Prüfer Mitarbeiter befragen? Es gilt vor allem Ruhe zu bewahren. Wir helfen Ihnen effektiv vor, während und nach der Prüfung.

Beratung von Vermietern / Rentnern

Einnahmen aus einer Immobilie, die der Vermieter Monat für Monat erzielt, sind zu versteuern. Im Gegenzug können aber alle Kosten, die im Zusammenhang mit der Vermietung entstehen, als sogenannte Werbungskosten abgesetzt werden. Wir sagen Ihnen, welche Kosten das sind, was bei Erhaltungsaufwendungen, bei einem Umbau zu berücksichtigen ist oder wie Sie sich bei einem Leerstand Ihrer Immobilie verhalten sollten.

Die neuen Regeln der Rentenbesteuerung führen seit 2005 dazu, dass viele Rentner Steuererklärungen abgeben müssen. Die Abgabe einer Erklärung führt aber nicht gleich zu einer Steuer. Es kommt auf die Rentenhöhe an, ob darüber hinaus ein Nebenverdienst besteht, ob Mieteinnahmen oder Kapitalerträge zusätzlich erzielt werden.

Beratung gemeinnütziger Vereine

Auch Vereine haben ihre Einnahmen und Ausgaben unter Beachtung der betreffenden Vorschriften aufzuzeichnen, das gilt ganz gleich, ob sie z.B. im Sport, im Gesundheitssektor, in der Kultur oder Landschaftspflege tätig sind.

Verantwortlich sind nach dem Vereinsrecht die Vorstandsmitglieder. Sie sind gegenüber der Mitgliederversammlung, dem höchsten Organ eines eingetragenen Vereins, rechenschaftspflichtig.

In den verschiedenen Bereichen – ideeller Bereich, Zweckbetriebe, wirtschaftliche Geschäftsbetriebe, Vermögensverwaltung –   sind unterschiedliche steuerrechtliche Bestimmungen zu beachten.

Wir beraten Sie gern bei Fragen der Buchführung, Mitgliederbetreuung, Spendenbestätigungen und Gemeinnützigkeit.